Aero Snap deaktivieren

Sobald man ein Fenster an den Rand des Bildschirmes schiebt wird es unter Windows 7 automatisch an den Bildschirmrand angeordnet. Wen diese Funktion stört, kann sie ganz leicht deaktivieren.

Als erstes geht ihr die Systemsteuerung (Start -> Systemsteuerung), danach wählt ihr oben rechts bei der Anzeige entweder Kleine Symbole oder Große Symbole aus. Jetzt müsstet ihr den Eintrag Center für erleichterte Bedienung finden, wo ihr raufklicken müsst.
Im Center für erleichterte Bedienung klickt ihr auf den Eintrag Ausführen von Aufgaben erleichtern.

center_bedienung

Hier könnt ihr nun bei Verwalten von Fenstern erleichtern einen Haken setzen, damit die Fenster nicht mehr automatisch angeordnet werden.

ausfuehren_aufgaben

Hier nach sollte Aero Snap bei euch deaktiviert sein. Gegebenenfalls müsst ihr noch euren Rechner neustarten.

Windows 7 ist lieferbar

Leider etwas spät, aber besser als gar nicht. Ich meine damit natürlich nicht Windows 7, sondern meinen Blog-Eintrag. Die System-Builder Version von Windows 7 ist seit
gestern in verschiedenen Online-Shops lieferbar. Die Preise sind ungefähr wie in unseren Preisvergleich.
Also wer nicht mehr warten kann (offizieller Release-Termin ist der 22. Oktober), kann sich ab sofort eine Windows 7 System-Builder Version zuschicken lassen. Ein Online-Shop wo man recht günstig die System-Builder Version von Windows 7 kaufen kann ist Bora Computer.

Windows 7 Enterprise (Final) 90-Tage Trial

Wer nochmal Lust hat die endgültige Windows 7 Version zu testen, kann sich kostenlos Windows 7 Enterprise von Microsoft runterladen und 90 Tage lang testen. Bevor man sich die Version aber laden kann, muss man sich noch erst bei Microsoft registrieren bzw. anmelden falls man schon einen Account besitzt.

Dann bekommt man noch ein paar Felder zum Ausfüllen.

Bei einer Frage muss man aber aufpassen:

Welche Aussage beschreibt Ihre Tätigkeit am besten?

Mit diesen Tätigkeiten kann man Windows 7 laden:

  • IT-Manager
  • IT-Mitarbeiter
  • Entwickler
  • Manager im Nicht-IT-Bereich

Mit diesen nicht:

  • Verbraucher
  • Sonstiges
  • Student
  • Technologie-Enthusiast

Kompatibilitätsmodus

Zuerst macht ihr einen Rechtklick auf das gewünschte Programm, dabei könnt ihr entweder die .exe Datei anklicken oder eine Verknüpfung davon.
Jetzt geht ihr auf Eigenschaften und wechselt dort in den Tab Kompatibilität, wo ihr beim Kompatibilitätsmodus einen Haken setzen müsst und danach das gewünschte Betriebssystem auswählen könnt.

kompatibel

Transparenz bei „Desktop anzeigen“ deaktivieren

Mal eben kurz auf das kleine Rechteck an der Taskleiste gekommen und schon werden die Fenster alle durchsichtig. Manche finden dies als unnütze Spielerei oder sogar Störend. Aber denen kann geholfen werden.

1.  Klickt mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste

2. Wählt Eigenschaften aus

3.  Entfernt hier den Harken bei Aero Peek für die Desktopvorschau verwenden

Aeropeek(Eigenschaft)

Für die wo diese Einstellung verblasst ist und nicht verändert werden kann muss noch ein vorheriger Schritt gemacht werden.

1. Geht in die Systemsteuerung

2. Jetzt kommt es drauf an wie eure Einstellung von der Ansicht ist, entweder  ihr habt die Ansicht Kategorie ausgewählt. Dort müsst ihr auf  System und Sicherheit =>System => Windows-Leistungsindex prüfen.

Leistungsindexprüfen

Habt ihr aber Große Symbole oder Kleine Symbole als Ansicht, müsst ihr nur auf Leistungsinformationen und –tools.

3.  Wählt dort Visuelle Effekte anpassen.

Visuelle effekte anpassen

4. Danach Deaktiviert ihr Aero Peek aktivieren.

Aeropeek(aktivieren)

5. Klickt auf Übernehmen

6. Danach aktiviert man es, falls man nur die Desktopvorschau deaktivieren will.

7. Klickt nun auf OK.

Führt nun die Schritte durch die ich oben beschrieben habe.