Upgrade auf Windows 10 verhindern

Damit Windows nicht ständig mit der Upgrade 10 Aufforderung nervt, reicht es wenn Ihr eine Registry Datei mit folgenden Inhalt erstellt, diese anschließend ausführt und Windows neustartet:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Gwx]
"DisableGwx"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate]
"DisableOSUpgrade"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\OSUpgrade]
"AllowOSUpgrade"=dword:00000000
"ReservationsAllowed"=dword:00000000

Eine Registry Datei erstellt Ihr indem Ihr ein neues Textdokument (Rechtsklick auf  euren Desktop -> Neu -> Textdokument)  erstellt und die Dateiendung von .txt in .reg umbenennt. Falls keine Dateiendungen bei euch eingeblendet werden, hilf euch der Artikel Dateiendungen einblenden weiter.

Windows 8.1 Update schlägt fehl

Als ich mal wieder ein neues Notebook in der Hand hatte und es mit Windows 8.1 aufgesetzt habe, lief Anfangs alles einwandfrei. Doch dann kamen die Windows Updates. 3 Updates, davon 2 Sicherheitsupdates wollten sich einfach nicht installieren lassen. Ich habe immer den Fehlercode 0x80073712 erhalten. Ich habe einiges probiert, darunter auch den Fix it von Mircrosoft, der zwar irgendwelche Fehler behoben hat, aber leider nicht das richtige Problem. Lösen konnte ich das Problem wie folgt:

  • CMD als Administrator ausführen
  • Dann folgendes in das CMD Fenster eingeben, um erstmal zu überprüfen ob irgendwas beschädigt ist:
    DISM.exe /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  • Anschließend diesen Befehl:
    DISM.exe /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  • Und zu Abschluss, die eigentliche Reparatur:
    DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Danach habe ich das System noch einmal neugestartet und die Updates konnten ohne Probleme installiert werden.