Upgrade auf Windows 10 verhindern

Damit Windows nicht ständig mit der Upgrade 10 Aufforderung nervt, reicht es wenn Ihr eine Registry Datei mit folgenden Inhalt erstellt, diese anschließend ausführt und Windows neustartet:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Gwx]
"DisableGwx"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate]
"DisableOSUpgrade"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\OSUpgrade]
"AllowOSUpgrade"=dword:00000000
"ReservationsAllowed"=dword:00000000

Eine Registry Datei erstellt Ihr indem Ihr ein neues Textdokument (Rechtsklick auf  euren Desktop -> Neu -> Textdokument)  erstellt und die Dateiendung von .txt in .reg umbenennt. Falls keine Dateiendungen bei euch eingeblendet werden, hilf euch der Artikel Dateiendungen einblenden weiter.

Snipping Tool startet nicht mehr

Sobald ich das Microsoft Snipping Tool gestartet habe, habe ich folgende Fehlermeldung erhalten:

snippingtool

Beheben konnte ich den Fehler indem ich folgendes in eine Text-Datei geschrieben habe:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\AppID\{7F429620-16D1-471E-A81A-114992148034}]
@="wisptis"
"RunAs"="Interactive User"
"LaunchPermission"=hex:01,00,14,80,64,00,00,00,74,00,00,00,14,00,00,00,30,00,\
00,00,02,00,1c,00,01,00,00,00,11,00,14,00,04,00,00,00,01,01,00,00,00,00,00,\
10,00,10,00,00,02,00,34,00,02,00,00,00,00,00,18,00,1f,00,00,00,01,02,00,00,\
00,00,00,05,20,00,00,00,20,02,00,00,00,00,14,00,0b,00,00,00,01,01,00,00,00,\
00,00,01,00,00,00,00,01,02,00,00,00,00,00,05,20,00,00,00,20,02,00,00,01,02,\
00,00,00,00,00,05,20,00,00,00,20,02,00,00

Die Datei habe ich abgespeichert und die Dateiendung von .txt in .reg abgeändert. Anschließend muss die Datei ausgeführt und der Rechner neugestartet werden.
Nach einem Neustart funktionierte das Snipping Tool wieder einwandfrei.

snippingtool2

Remote Desktop Bild hängt sich auf

Lange ist es her, aber ich dachte ich melde mich mal wieder mit einen kleinen Tipp.
Vor ein paar Tagen hatte ich Probleme mit meiner RDP Sitzung. Sobald ich ich die Remote Desktop Sitzung im Fenster Modus auf hatte und mit der Leiste (rechts und unten) gescrollt habe, ist das komplette Bild eingefroren.
Nachdem ich das Update KB2830477 wieder deinstalliert habe, funktionierte wieder alles ohne Probleme. Ich habe das Update noch ein zweites Mal installiert um sicher zu gehen und es liegt definitiv an diesen Update.

Deinstalliert werden kann man das Update wie folgt:

  • Start
  • Systemsteuerung
  • Programme und Funktionen
  • Installierte Updates anzeigen
  • Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB2830477) deinstallieren

Neustart funktioniert nicht?

Dann bist du hier genau richtig.
Ich selber hatte folgendes Problem: Ich hab mir einen neuen Laptop zugelegt wo bereits eine Festplatte verbaut war, aber noch ein freier Platz für eine weitere gegeben war. Daher habe ich dort meine SSD eingebaut und Windows 7 installiert. Nachdem ich Windows auf der SSD installiert hatte lief Anfangs alles ganz normal. Doch sobald ich einen Neustart gemacht hab, egal ob manuell oder automatisch durch irgendwelche Anwendungen, ging es beim Bootscreen nicht weiter. Der Laptop hat sich bei jedem Neustart dort aufgehangen. Das Phänomen trat aber nur bei Neustarts auf. Wenn ich den Laptop heruntergefahren und dann wieder eingeschaltet hab, lief er ohne Probleme. BIOS zurücksetzten, BIOS flashen und Geräte Treiber aktualisieren hat alles nichts gebracht. Doch dann ist mir aufgefallen, dass wenn ich die normale HDD im BIOS beim Booten deaktiviere, bootet mein Windows, was eigentlich auf der SSD ist nicht mehr. Windows hat anscheinend die Boot Dateien auf die andere Festplatte geschrieben. Ich hab dann die eine Festplatte im BIOS deaktiviert gelassen und nur die System Festplatte fürs Booten eingestellt, anschließend hab nochmal das Windows 7 Installations Medium gestartet und bin diesmal in die Reparaturoptionen gegangen, dort hab ich die Wiederherstellungskonsole geöffnet, bin auf die richtige Festplatte gegangen und hab dort folgende Befehle eingegeben:

bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot

Danach hab ich die Wiederhstellungskonsole verlassen und den Laptop neugestartet. Als das erledigt war, fuhr das System wieder einwandfrei hoch und auch die Neustarts funktionieren jetzt ohne Probleme.

Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen damit helfen. Da ich selber vergeblich im Internet nach einer Lösung gesucht hab und nicht wirklich was gefunden hab.

Windows 7 friert einfach ein – Hier die Lösung

windows7Ich hatte vor kurzen das Problem, dass Windows 7 einfach immer wieder eingefroren ist und nichts mehr ging. Da hat nur noch ein Neustart geholfen. Nach ein bisschen suchen habe ich für das Problem auch eine Lösung gefunden. Microsoft hat dafür ein Hotfix herausgebracht, der nicht über das automatische Windows Update installiert wird. Um den Hotfix zu bekommen geht man auf die Microsoft Seite und fordert diesen an. Kurz danach bekommt man eine E-Mail mit einen Download-Link.

Ich kann euch natürlich nicht garantieren, dass es bei euch funktioniert, aber ein Versuch ist es wert. Bei mir hat es zumindest wunderbar geklappt.

Hier ein paar Informationen über das Problem (von Microsoft):

Problembeschreibung: Ein Computer, auf dem Windows Server 2008 R2 oder Windows 7 ausgeführt wird, reagiert unvermittelt nicht mehr. Anwendungen oder Dienste auf dem Computer werden nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt. Zudem können Sie sich nicht unter Verwendung der Remotedesktopverbindung beim Computer anmelden.

Ursache: Dieses Problem tritt aufgrund einer Deadlock-Bedingung zwischen dem Prozess „Lsass.exe“, dem Subsystemtreiber für Pufferung des umgeleiteten Laufwerks („Rdbss.sys“) und dem Winsock-Kernel auf.

Download: Hotfix KB2265716