Abstand zwischen Zahl und Text in der Word Überschrift

Gestern hat mich Microsoft Word mal wieder ein bisschen geärgert.  Bei einigen Überschriften wurde einfach ein viel zu großer Abstand zwischen der Nummerierung und dem Text der Überschrift gesetzt. Das sah dann wie folgt aus:

word

Das Problem ließ sich aber ziemlich Glück ganz einfach lösen, wenn man es erstmal weiß. Dazu bin ich wie folgt vorgegangen.

  • Ich habe einen Rechtsklick zwischen der Zahl und dem Text gemacht und habe auf „Absatz…“ geklickt.
  • Danach habe ich unter Einzug den Sondereinzug von „Hängend“ auf „(ohne)“ eingestellt. Je nachdem wie man es haben möchte, muss man hier ein bisschen rumprobieren.

word3

Allgemein empfiehlt sich ein Blick unter dem Punkt Einzug. Wenn der Text irgendwie verrutscht ist und nicht da ist, wo er hingehört.

Firefox 4: Schrift wirkt verschwommen

Das Problem, dass die Schrift in Firefox 4 unscharf/verschwommen ist, besteht nicht nur in der Beta sondern bei Einigen auch noch in der Final. Daher schreibe ich kurz nochmal einen kleinen Beitrag darüber. Um das Problem zu lösen müsst ihr genauso wie bei der Beta vorgehen:

  1. In die Adressleiste about:config eingeben
  2. Auf den Button “Ich werde vorsichtig sein, versprochen!” klicken.
  3. Oben in der Suche gfx.direct2d.disabled eingeben und den Wert auf true setzen
  4. Firefox neustarten

Firefox Lesezeichen in Chrome importieren

Zuerst öffnet ihr Firefox und geht dort auf Lesezeichen -> Lesezeichen verwalten… Dort angekommen habt ihr oben eine kleine Menüleiste,
wo ihr auf Importieren und Sichern klicken müsst und danach auf HTML exportieren… Jetzt müsst ihr noch einen Ort auswählen wohin die
Datei gespeichert werden soll. Um die Datei schnell wiederzufinden habe ich die Datei auf meinen Desktop gepseichert.
Wenn ihr das erligt habt öffnet ihr Google Chrome und klickt auf den Button mit den Schraubeschlüssel. Hier geht ihr dann auf den
Lesezeichen-Manager. Unter Organisieren könnt ihr Lesezeichen importieren, dabei wählt ihr einfach die HTML Datei, die wir zuvor erstellt haben, aus.
Alle Lesezeichen, die ihr zuvor unter Mozilla Firefox hattet sind jetzt in Google Chrome verfügbar. Viel Spaß 😉

Zuerst öffnet ihr Firefox und geht dort auf Lesezeichen -> Lesezeichen verwalten… Dort angekommen habt ihr oben eine kleine Menüleiste, wo ihr auf Importieren und Sichern klicken müsst und danach auf HTML exportieren Jetzt müsst ihr noch einen Ort auswählen, wohin die Datei gespeichert werden soll. Um die Datei schnell wiederzufinden habe ich die Datei auf meinen Desktop gespeichert.

Wenn ihr das erledigt habt öffnet ihr Google Chrome und klickt auf den Button mit den Schraubenschlüssel. Hier geht ihr dann auf den Lesezeichen-Manager. Unter Organisieren könnt ihr Lesezeichen importieren, dabei wählt ihr einfach die HTML Datei, die wir zuvor erstellt haben, aus.

Alle Lesezeichen, die ihr zuvor unter Mozilla Firefox hattet sind jetzt in Google Chrome verfügbar. Viel Spaß 😉

Schrift-Probleme mit Firefox 4 Beta

Nachdem ich heute die fünfte Beta von Firefox 4 installiert hatte, gab es bei mir ein kleines Problem mit der Schrift. Die Schrift sah auf einigen Seiten recht eigenartig aus. Wer noch Probleme mit der Schrift hat kann folgendes ausprobieren:

  1. In die Adressleiste about:config eingeben
  2. Auf den Button “Ich werde vorsichtig sein, versprochen!” klicken.
  3. Oben in der Suche gfx.direct2d.disabled eingeben und den Wert auf true setzen
  4. Firefox neustarten

Jetzt müsste das Problem gelöst sein, war zumindest bei mir so.

Nicht kompatible Firefox-Addons nutzen!

Ich nutze seit kurzen die Firefox 4.0 Beta, doch leider sind nicht alle Addons damit kompatibel, daher zeige ich euch jetzt wie man die Addons trotzdem nutzen kann.

Ich erkläre euch das ganze an Firefox 4.0 Beta 3 und an dem Addon Adblock Plus 1.21. Leider ist das Addon momentan nicht kompatibel mit der 3. Beta von Firefox, daher musste ich zu diesen Trick greifen. Es funktioniert aber auch mit anderen Firefox Versionen.

Gebt in die Adressleiste about:config ein und bestätigt die Eingabe mit Enter. Bevor ihr los legen könnt müsst ihr noch den Button „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“ bestätigen. Jetzt seht ihr eine Liste mit jede Menge Einstellungen. Macht ein Rechtsklick irgendwo in die Liste und klickt auf Neu -> Boolean, als Eigenschaftsnamen gebt ihr  extensions.checkCompatibility.4.0b ein und als Wert false. Falls ihr eine andere Version verwendet kann man diesen Befehl ganz einfach anpassen z.b extensions.checkCompatibility.4.0 für 4.0 Final, das b darf hier nicht dahinter stehen, da es für Beta steht.
Jetzt gebt ihr in die Adressleiste about:addons ein, bestätigt die Eingabe mit Enter und aktiviert Adblock Plus (Firefox muss neu gestartet werden). Es wird zwar eine Warnung angezeigt, dass das Addon nicht kompatibel mit Firefox 4.0 Beta 3 ist, aber es kann trotzdem genutzt werden.

adblock